Wanderungen im Wilhelmschachtgefälle

Wanderungen im Wilhelmschachtgefälle gehen direkt in das Herz der Oberharzer Wasserwirtschaft.
Ein überwiegende Teil der Gräben sind wasserführend und werden von den Harzwasserwerken gepflegt.
Östlich von Altenau befinden sich die Anlagen heute im Nationalpark Harz und bieten neben einem wasserwirtschaftlichem auch ein Naturerlebnis gesonderer Güte.

Das riesiege Wassereinzugsgebiet bietet eine Fülle von Wanderungen.
Landschaftlich besonderst reizvoll ist sicherlich ein Besuch der Gräben im Nationalpark Harz.
Am Abend oder Frühmorgens, wenn der Parkplatz am Torfhaus noch leer ist, kann man gut einen Abstecher zum Abbegraben unternehmen. Sonntags ist dieser Weg sicherlich überlaufen. Dann bietet es sich an einmal den Blochschleifegraben zu besuchen, eine Wanderung am Rothenbeeker Graben (Clausthaler Flutgraben) zu unternehmen oder den Morgenbrodtstaler Graben zu besuchen. Landschaftlich auch hervorragende Ziele die weit weniger überlaufen sind wie der Weg zum Brocken.

Weiterführende wasserwirtschaftliche Informationen zu den Gräben findet Ihr/Sie unter der Rubrik Wilhelmschachtgefälle.

Wilhelmschachtgefälle 1964

Quelle: NLA HSTA BaCl Nds. 540 Acc. 2 Nr. 776 , Ausschnitt

Wanderungen im Wilhelmschachtgefälle:

Hier erfahren Sie mehr über das
Wilhelmschacht-Gefälle:

Link: Übersichtskarte des Wassereinzugsgebietes

Tour 1: Rundtour zum Welterbe "Abbegraben".
auf Komoot
oder
WasserWanderWeg 1 zum Welterbe "Abbegraben".
auf Outdooractive

Start: Torfhaus
Weglänge: 5,6 km
Zeitaufwand:1:15 Std
Höhenunterschied: 70m Aufstieg; 70m Abstieg


Hier erfahren Sie mehr über den Abbegraben.

Tour 2: Rundweg am Welterbe "Alter Dammgraben".
auf Komoot
oder
UNESCO-Welterbe "Alter Dammgraben"
auf Outdooractive

Start: Dammhaus bei Altenau
Weglänge: 19.9 km
Zeitaufwand:4:20 Std
Höhenunterschied: 190m Aufstieg; 190m Abstieg

Tour 6a: Themenwanderung am Weltkulturerbe "Dammgraben".

Start: Altenau, Markt
Weglänge: 9,5 km
Zeitaufwand:2:10 Std
Höhenunterschied: 180m Aufstieg; 180m Abstieg

Tour 6b: Welterbetour am Dammgraben u. Fieke-Martens-Brunnen.

Start: Altenau, Friedhof
Weglänge: 8,6 km
Zeitaufwand:2:20 Std
Höhenunterschied: 110m Aufstieg; 110m Abstieg

Tour 6c: Wo der Harz am wildesten ist: Blochschleife- u. Nabentaler Graben.
auf Komoot
oder
Wo der Harz am wildesten ist/-Blochschleife und Nabentaler Graben
auf Outdooractive

Start: Torfhaus, Parkplatz nach Altenau
Weglänge: 6,15 km
Zeitaufwand:1:15 Std
Höhenunterschied: 190m Aufstieg; 190m Abstieg

Hier erfahren Sie mehr über den Blochschleifegraben. und über den Nabentaler Graben.

Tour 11: Kurztrip am Welterbe "Pfauenteichkaskade".

Start: Clausthal, Parkplatz "Entensumpf"
Weglänge: 5,9 km
Zeitaufwand:1:20 Std
Höhenunterschied: 60m Aufstieg; 60m Abstieg

Link:WasserWanderWeg Hirschler/ Pfauenteiche auf outdooractive.

Tour 12: Rundwanderung um die Welterbestätte "Hutthaler Widerwaage".

Start: Clausthal, Parkplatz "Entensumpf"
Weglänge: 9,06 km
Zeitaufwand:2:05 Std
Höhenunterschied: 130m Aufstieg; 130m Abstieg

Link: WasserWanderWeg Hutthaler Widerwaage auf outdooractive.

oder ähnlich:

Von Polsterhai dem Graben entlang um den Hirschler Teich auf outdooractive.

Tour 14: Wanderung am Morgenbrodtsthaler Graben. Start: Sperberhaier Dammhaus bei Altenau
Weglänge: 6,6 km
Zeitaufwand:1:35 Std
Höhenunterschied: 170m Aufstieg; 170m Abstieg

Link: WasserWanderWeg Morgenbrodtsthaler Graben auf outdooractive.

Venedigerspuren im Oberharz

Quelle: Laub, Gerhard (1961): Spuren der Venediger im Oberharz.

Venedigerspuren im Wolfstal
auf Outdooractive

Start/Ziel: Sperberhaier Dammhaus bei Altenau.
Weglänge: 14,4 km
Zeitaufwand: 4:25 Std
Höhenunterschied: 386m Aufstieg; 386m Abstieg

Tour 15: Kurzwanderung am "Oberen Nassewieser Teich" und Graben.

Start: Clausthal, Weg zum Campingplatz Pixhaier Teich
Weglänge: 1,4 km
Zeitaufwand:0:20 Std
Höhenunterschied: 10m Aufstieg; 10m Abstieg

Tour 18: Themenwanderung durch das Polstertal.

Start: Altenau, Weg zum Campingplatz Polstertal
Weglänge: 4,8 km
Zeitaufwand:1:10 Std
Höhenunterschied: 90m Aufstieg; 90m Abstieg

Welterbe-Erkenntnis-Weg am Polsterberger Hubhaus.

Start: Parkplatz Polstertaler Hubhaus
Weglänge: 3,3 km
Zeitaufwand:1:08 Std
Höhenunterschied: 94m Aufstieg; 94m Abstieg

Erfahren Sie hier mehr über das Polsterberger Hubhaus.

Bild: http://sachsenkrieger.de

Stand: 28.06.2016

Clausthal-Zellerfeld – Polsterberger Hubhaus – Clausthal-Zellerfeld 13 km

Von der Berg- und Universitätsstadt Clausthal-Zellerfeld in die faszinierende Welt des UNESCO-Weltkulturerbes Oberharzer Wasserregal

Start: Clausthal, Parkplatz "Entensumpf"
Weglänge: 13 km
Zeitaufwand:ca. 3 Std
Webseite: http://sachsenkrieger.de

Erfahren Sie hier mehr über das Polsterberger Hubhaus.

Bild. Steile Wand

http://sachsenkrieger.de Stand 28.06.2016

Torfhaus – Altenau – Torfhaus

Wolfswarte, Dammgrabensystem, Bergwiesen, Klippenpfade – Faszination Nationalpark Harz pur! —

Start: Altenau/Torfhaus
Weglänge: 14 km
Zeitaufwand:ca. 3 Std
Webseite: http://sachsenkrieger.de

Hier erfahren Sie mehr über den Blochschleifegraben. und über den Nabentaler Graben.

Wanderung zu den Silberfichten am Rothenbeeker Graben.

Start: Torfhaus
Weglänge:13,9 km
Zeitaufwand: 3:44 Std
Höhenunterschied: 165m Aufstieg; 165m Abstieg

Lernen Sie hier den Flörichshaier Graben kennen:

Über die Wolfswarte zum Welterbe "Dammgraben".

Start: Torfhaus
Weglänge:10,5 km
Zeitaufwand: 2:32 Std
Höhenunterschied: 340m Aufstieg; 340m Abstieg

Lernen Sie hier den Nabentaler Graben kennen:

Tour 5: Rundweg um die Clausthaler Teiche.
auf Komoot
oder
Clausthaler Teichrunde
auf Outdooractive.

Start: Clausthal-Zellerfeld, Unterer Haus Herzberger Teich
Weglänge: 4,3 km
Zeitaufwand: 1:00 Std
Höhenunterschied: 40m Aufstieg; 40m Abstieg

Harzer Wandernadel Stempeltour 137, 128 und 127

Rundwanderung mit 3 Stempelstellen
Bärenbrucher Teich (137), Huttaler Widerwaage (128) und Jägersbleeker Teich (127)
auf outdooractive.

Start: Clausthal
Weglänge: 15,6 km
Zeitaufwand:ca. 4:04 Std
Höhenunterschied: 202m Aufstieg; 211m Abstieg

Oberharzer-Wasserwirtschaft-Wanderung auf outdooractive.

Diese Streckenwanderung folgt dem "Oberharzer Wasserregal" von Clausthal-Zellerfeld nach Altenau - entgegengesetzt dem Lauf. Ein Teilstück führt dabei auf dem Harzer-Hexenstieg entlang und ist mit Informationstafeln zum Wasserregal bestückt.

Start: Altenau
Ziel: Clausthal-Zellerfeld
Weglänge: 14,7 km
Zeitaufwand:ca. 4:00 Std
Höhenunterschied: 259m Aufstieg; 351m Abstieg

WasserWanderWeg Sperberhaier Damm
auf outdooractive.

Streckenwanderung über den Sperberhaier Damm, einem der Kernstücke der Oberharzer Wasserwirtschaft. Sowohl am Start als auch am Ziel laden Wandergaststätten zur Rast ein.

Start: Altenau Dammhaus
Ziel: Polsterberger Hubhaus
Weglänge: 5,6 km Hin u. Rückweg
Zeitaufwand:ca. !,30 Std
Höhenunterschied: 105m Aufstieg; 105m Abstieg

Altenau Nr. 3 Dammgraben
auf outdooractive

Der Dammgraben ist mit 25km der längste künstlich angelegte Graben. Sein Wasser trieb einst die Gruben in Altenau und Clausthal an.

Start: Altenau Dammhaus
Ziel: Polsterberger Hubhaus
Weglänge: 10,2 km Hin u. Rückweg
Zeitaufwand:ca. !,302:33 Std
Höhenunterschied: 245m Aufstieg; 246m Abstieg